Beyerdynamic T 51 i – Ein fast perfekter Kopfhörer

Der T 51 i zeigt mir die Mona Lisa der Musik. Beyerdynamic hat einen prachtvollen Kopfhörer  für unterwegs gezaubert. Was ihn auszeichnet und warum er fast perfekt ist, erfährst du in dieser Rezension.

Beyerdynamic T51i Bügelaufschrift

Hervorragend aber nicht perfekt – schade.
Ich unterteile die Bewertung des T 51 i in Konstruktion & Design, Komfort, Sound und Fazit. Letzteres beschreibt das Preis – Leistungs – Verhältnis.

Es findet keine Beeinflussung anderer Personen statt. Er wird nach meinen Erfahrungen bewertet.

Der Beyerdynamic T 51 ist ein Kopfhörer für unterwegs. Unterschieden wird zwischen der p und i Variante. So besitzt i ein am Kabel angebrachtes Mikrofon mit Kontrolltasten. Bei iOS/Apple Produkten funktionieren alle drei Tasten reibungslos. Lediglich kann bei Android nur die Mittlere verwendet werden. Sie erlaubt dem Nutzer auf beiden Betriebssystemen Anrufe zu verwalten und fungiert als Play/Pause Button. Das Mikrofon steht beiden zu Verfügung.

Geliefert wird das Portable Headset in einem kleinen Beyerdynamic Karton. Darin befindet sich eine Tasche, welche das T 51 i sicher verstaut. Mit dabei ist ein 6,35mm Klinken Adapter, Flugzeugadapter und ein Adapterkabel. Die Funktion des Adapterkabels (Buchse 3,5mm, Ausgang 3,5mm, 15cm) ist mir unschlüssig. Bei meinem Androidhandy (Sony Xperia Z5) entsteht ein Störgeräusch nach Anbringen des Kabels und die übrigen Tastenfunktionen bleiben verwehrt. Bei Apple tritt keine Änderung auf.

Konstruktion & Design

Ein großes auffallendes Problem ist das Kabel. Mit circa 2,70mm Dicke schreit es förmlich nach einem Kabelbruch. Das erfordert Achtsamkeit beim Transport. Nicht jeder nutzt die mitgelieferte Tasche. So lege ich den Kopfhörer schnell mal in einen vollen Rucksack. Bei einem fast täglichen Gebrauch, habe ich noch keinen Kabelbruch erleben müssen. Dass Beyerdynamic in dieser Preisklasse auf ein dickeres verzichtet hat ist merkwürdig.

Metalle sind die Hauptbestandteile des Gestells. Auch wird ein sehr robustes Plastik verwendet. Der Bügel ist aus Federstahl, die Hörer sind aus Aluminium und hartem Plastik gefertigt. Ebenfalls wurde der Übergang von Bügel auf die Schiebekonstruktion (dient der Größenverstellbarkeit) durch wiederstandfähiges Plastik und Aluminium verstärkt. Aus letzterem Material ist der komplette Übergang auf die Hörer. Für den Außengebrauch ein stabiler On – Ear Kopfhörer. Bügel- und Ohrpolster sind aus angenehmen Kunstleder.

Zwecks Designgründen verlaufen aus beiden Hörern Kabel. Am Rechten ist befindet sich die metallverkleidete Remotecontroll. So war das Auf- und Abziehen des Kopfhörers anfangs sehr ungewohnt. Die Konstruktion wurde stark dem Urvater DT48 nachgeahmt. Farblich erscheint er mir elegant und zeitlos.

Sound

Es ist nicht einfach so viele lobende Wörter zusammenzufassen – aber Respekt. Klanglich eine Mona Lisa. Es ist irrelevant, dass der Kopfhörer Tesla – Technologie nutzt oder jene Werte vorweisen kann. Das beschreibt nicht den Sound.

Ich empfinde keine unangenehmen Töne von minimaler bis hoher Lautstärke. Sowohl bei den Mitten, als auch bei den sanft klingenden Höhen. Auch keine zu spitzen Snares (häufig im Rap) sind hörbar.
Bass hat der T 51, aber einen mit Substanz. Blues, Jazz, Rock und Metal werden so natürlich wiedergeben. Dennoch wirkt EDM kräftig und modern – wie es sein sollte. Ein umfassender, definierter Detailreichtum besitzen diese Kopfhörer ebenfalls, ähnlich wie beim MMX 300. Jedoch verlässt sich letzterer mehr auf die Soundkarte. So bleibt mir nur übrig zusagen: Teste es selbst. Es ist wie ein Live Gig auf dem Weg zur Arbeit.

Fazit

Eine komfortable und robuste Metallkonstruktion trifft auf großartigen Sound. Aber warum Beyerdynamic, macht ihr das Kabel so dünn? Ihr habt das das Ziel „Perfekter Kopfhörer“ knapp verfehlt. Mit teuren Produkten gehe ich generell vorsichtig um, so schaff ich es darüber hinwegzusehen. Denn der Sound beeindruckt mich immer wieder. Eine Kaufempfehlung an Soundenthusiasten mit behutsamen Umgang. Wer sein Kopfhörerkabel gerne mal zusammengeknüllt in die Tasche steckt, dem würde ich abraten 230€ für diesen auszugeben. Sollte ein Kabelbruch bei mir auftreten, werde ich erkennbar diese Rezension updaten.

Über ein sehr gutes Gamingheadset haben wir ebenfalls ein Review.

Technische Daten

EAN4010118715600
ÜbertragungsartKabelgebunden
Bauweise (Arbeitsprinzip)Geschlossen
Kopfhörer Impedanz32 Ohm
Übertragungsbereich Kopfhörer10 Hz – 23.000 Hz
Kennschalldruckpegel111 dB
Fernbedienung3-Button Apple Remote
BauformOhraufliegend
Kabel & SteckerStereo-Klinkenstecker 3,5 mm & Adapter 6,35 mm
TRRS-StandardCTIA (einschließlich Adapterkabel für OMTP)
Nettogewicht ohne Verpackung174 g
Konstruktion
0%
Komfort
0%
Sound
0%
Gesamtwertung
0%

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.