Celldweller – der bekannte und unbekannte Musiker!

Dubstep, Metal, Elektrorock, Orchester und Hybrid. Das ist Celldweller. Du kennst ihn nicht? Aber gehört hast du ihn in Filmen, Games und Serien.

Über Spiele wie Forza Motorsport, Need for Speed: Most Wanted zu Trailern von Suicide Squad, Der Hobbit bis zu Serien und Filmen in How I Met Your Mother und Transformers. Die Liste ist lang.

Als Leser fragst du dich bestimmt, wie Celldweller klingt? Gefällt es mir? Schwer zu sagen, denn eine Genre dafür existiert nicht. Bevor ich einen Song vorstelle, werfen wir ein Blick auf die Lyrics. Denn Songtexte werden viel zu oft vernachlässigt.

Celldweller besitzt ein großes Talent was das Schreiben betrifft. Viele seiner Texte richten sich an das Leben des Hörers. Und hier entscheidet deine Lebenserfahrung wie du den Text verstehst. Seine Alben erzählen nebenbei auch ihre eigene Geschichte. Seine Alben? Celldweller ist eine „Ein – Mann“ Band. Der Künstler ist unter dem Namen Klayton bekannt. Demnach ist Celldweller nicht sein einziges „Projekt“. Circle of Dust und Scandroid sind ebenfalls seine Werke. Diese gehen von Elektronic Alternative Metal bis zu New Retro.

Klayton hat für das Projekt Celldweller vier große Alben kreiert.

  1. Celldweller
  2. Wish Upon A Blackstar
  3. End Of An Empire
  4. Offworld

Jedes der Alben besitzt ruhige, emotionale und harte Songs. Offworld jedoch ist die Ruhe selbst.  Das erste Album basiert stark auf harten Elektrorock mit Metalelementen. Wish Upon A Blackstar wirkt sehr funky mit Synthrock und kurzen Screams. Fast wie eine Mischung aus dem ersten und dritten Album. End Of An Empire ist die geballte Power. Über Metalstep bis zu Techno und harten Metalriffs entspricht es ganz der Moderne, welche in den älteren Alben nicht vorhanden ist. Aber zurecht – es sind schließlich ältere Werke.

Es ist schwierig jemanden das richtige Celldweller Lied zu zeigen, bei dieser großen Vielfalt. Also zeige ich aus jedem Album mein Favorit.

Switchback

Album Celldweller

The Lucky One

Album Wish Upon A Blackstar

New Elysium

End Of An Empire

Too Many Tears

Offworld

Neben diesen vier großen Alben, gibt es auch Soundtracks.  „Soundtrack for the Voice in My Head Vol. 1 – 3” sind wie Achterbahnen quer durch EDM Metal Soundlandschaften. Empfehlenswert: Soundtrack for the Voice in My Head Vol. 2. Warum? Hört es euch selbst an.

Lasst es mich in den Kommentaren wissen, ob euch dieser Künstler gefällt, oder er sogar in euren Playlists auftaucht.