Videospiele: Heilmittel der Zukunft?

Videospiele sind längst kein reiner Zeitvertreib mehr. Wir können räumliches Denken und Reaktionsschnelligkeit verbessern. Nun heilen wir mit ihnen Lähmungen und lindern Schmerzen.

Im Artikel „Videospiele: Modernes Gehirntraining“ wird beschrieben, wie Videospiele unsere Leistungen boosten. Jetzt stellt sich folgende Frage:

Wird zocken ein revolutionäres Heilmittel?

Spiele gegen Lähmungen. Virtual Reality (VR – Brillen) lindert Schmerzen und hilft Phobien den Rücken zu kehren. Patienten können mit dem Spielen von Games gegen ihre Lähmung vorgehen. Ray Thompson erlitt mit 29 Jahren einen schweren Gehirnschlag. Seine komplette rechte Körperhälfte ist gelähmt. Videogames helfen ihm seinen Körper wieder zu kontrollieren. Dabei werden Impulse an die Nervenzellen des Gehirns gesendet. Können diese nicht verarbeitet werden, sind die Nerven beschädigt oder gar zerstört. Nun helfen andere Gehirnregionen, die Funktionen zu übernehmen. Für Patienten wie Ray wäre es Ideal, wenn die geschädigten Zellen vollständig übernommen werden.

Burning Man bekommt VR – Therapie

US Soldat Sam Brown fuhr bei einem Einsatz in Afghanistan über eine Mine. Sie explodiert! Durch die starke Explosion flog das Auto zur Seite – Sam erleidet schwere Verbrennungen am ganzen Körper. Er wird sofort notoperiert. Dennoch leidet er Wochen nach der OP an unerträglichen Schmerzen. Die Ärzte schlagen ihm eine VR – Therapie vor.
Virtual Reality Brillen (VR) lassen den Träger vollständig in eine andere Welt eintauchen. Dabei werden visuelle Reize auf andere Sinneseindrücke übertragen. Basierend auf dieser Eigenschaft möchten Ärzte den Schmerz lindern. So wird Sam eine VR Brille aufgesetzt, welche ihn in eine Schneelandschaft eintauchen lässt.  Durch künstlich erschaffenes Eis wurde Sams Gehirn manipuliert. In ihm entstand ein Kältegefühl – seine Schmerzen wurden verdrängt. Auch gegen Phobien wirkt VR. So lässt sich Höhenangst in einer virtuellen Welt positiv verändern.  Ebenso die Lerneffekte aus „Videospiele: Modernes Gehirntraining“ werden mit Virtual Reality verstärkt.  So befassen sich Neurowissenschaftler schon mit zukünftigen VR Therapien.

Quelle: Welt Der Wunder Zeitschrift 10/16